K2 Weihrauch und andere gewachsene Drogen Verbot einschließlich geht in Kraft

"Drogen sind in Cleburne County an Convenience-Stores verkauft. Sie noch nicht getestet, und sie sind noch nicht illegal. Sie sind bekannt als K2 Weihrauch and'spice' und sie sind synthetische Drogen – ein synthetische Form von THC und drei Läden verkaufen sie.

Sie sind aufladen, $18 für eine 'pflanzliche Popourrie', K2, Weihrauch, die nicht Illegal, und es ist nicht als Droge angezeigt wird wenn der Benutzer es verbraucht aber könnte es 100 Mal potenter als Marihuana,", sagte Cleburne County Executive Officer Steve Swafford wie er vor kurzem das Thema während eines Treffens der Cleburne County Kommission diskutiert."

"K2 Weihrauch wird in einem Labor hergestellt, es gibt keine Qualitätskontrollen. Es gibt 100 Prozent Drogenzubehör in lokalen Convenience-Stores verkauft.

Was wir sehen ist die Entwicklung des Handels in Cleburne County.

Dieses Zeug ist nicht von hier und die verkaufen konnte egal. Sie haben keinen Sinn für Verantwortung. Sie spielen Ball mit unseren Kindern. Es gibt Dinge, die getan werden können,"Swafford hinzugefügt.

Der Verkauf dieser legalen "Drogen" sind eine andauernde Problem und stellt fest, dass sie als "Gewürz", K2 Weihrauch oder "Badesalz bekannt sind", aber nur so süchtig wie Heroin oder Kokain mit einigen verkauft werden unter dem Namen "Black Rooster", sagte er. Und er sagte, dass einige verkaufen kleiner "stieg Vases" die Meth geraucht werden kann.

Swafford später erzählte Cleburne News, dass staatliche Vertreter Randy Wood eingeführt, ein Jahr vor, einen Gesetzentwurf in den Landtag zu verbieten den Verkauf der Artikel, sondern "Es gibt noch eine große Frage" Swafford sagte. "Ist es legal oder nicht? Ich finde es erstaunlich, dass Sie einen Sprung Rohr- und "Gewürz" in lokalen Convenience-Stores, am Sonntag erwerben können aber Bier kann man nicht kaufen!"

Er sagte, "Offenbar die Alabama Rechnung Bewältigung derartiger Stoffe speziell benannt drei Komponenten aber viele Derivate, die sind da draußen, so dass es fast nutzlos, es scheint nicht angesprochen."In einem Artikel der November 2010 in WebMD Gesundheit News Schriftsteller Daniel J. DeNoon berichtet, dass "Legal Highs" K2 Weihrauch und Spice wird verboten werden, nachdem die U.S. Drug Enforcement Administration die Drogen illegal erklärt hat.Der Artikel stellt fest, dass die DEA zu K2, Spice und andere "recht hoch"-Kräuterprodukte Zeitplan ich Stoffe und Illegal mit nicht zugelassenen medizinischen Verwendung kontrolliert seine Notstandsbefugnisse verwendet. Entsprechend dem Artikel die Erklärung Gesetz wurde nach einer 30-Tage Wartezeit und bleibt für mindestens ein Jahr. Schriftsteller DeNoon erwähnt, "einige 15 Staaten haben bereits einige oder alle"recht hoch"Produkte verboten. Wenn die Wartezeit abläuft, werden Verkauf oder Besitz der Stoffe Bundesrepublik Verbrechen." Und DEA Sprecherin Barbara Carreno erzählt WebMD, "Wenn die endgültige Regel veröffentlicht ist, es gibt uns die Behörde die gleichen Untersuchungen wie für alle anderen geregelten Stoffes zu tun."Die verbotenen fünf Designer-Drogen, die die Wirkungen von THC in Marihuana zu imitieren sind JWH-018, JWH-073, Strawberrylover-200, CP-47.497 und Cannabicyclohexanol.WebMD Artikel besagt, Anspruch "Recht hoch" Produkte auf Mischungen von Kräutern, die für eine psychedelische Wirkung geraucht werden kann. Aber die Kräuter aufgeführt auf dem oft fehlen vom tatsächlichen Produkt. Stattdessen enthält das Produkt eine grüne Mischung, die mit einer Designer-Droge Pfennigabsatz ist — in der Regel einer der fünf Drogen durch die DEA aufgeführt. Das gleiche Produkt ist oft gespickt mit verschiedenen Dosierungen von verschiedenen Drogen, macht es unmöglich, damit Benutzer wissen, was sie einnehmen. "Was betrifft Swafford und wie die WebMd Autor anmerkt,"im Gegensatz zu Cannabis, das seit Jahrtausenden von Menschen benutzt worden ist, wurden die neuen Medikamente nie beim Menschen getestet. Der Artikel weitere Hinweise, "DEA sagt, die American Association of Poison Control Center mehr als 1.500 Aufrufe im Zusammenhang mit Pfennigabsaetzen mit diesen Designer Cannabinoide Produkte erhalten hat. Die Anrufe kamen aus 48 Bundesstaaten und dem District Of Columbia. Die Medikamente werden aus fremden Quellen stammen. DEA sagt, dass die US-Zollbehörden in 2010 mehrere Sendungen von zwei Drogen, einschließlich einer Lieferung von mehr als 50 Kilogramm abgefangen hat."Ein site,www.***********.com/k2 Weihrauch ******** .html für K2 Weihrauch heißt "als der 1. März 2011 der Federal Drug Enforcement Agency (DEA) berichtet sie werden machen bestimmte synthetischen Chemikalien verwendet, um eine Vielzahl von Mischungen von pflanzlichen Weihrauch erstellen illegal, während sie testen und sie für einen Zeitraum von 1 Jahr überprüfen. Diese Chemikalien sind JWH-018, JWH-073, JWH-200, CP-47, 497 und Cannabicyclohexanol. Derzeit keines unserer Produkte haben diese synthetischen Verbindungen in ihnen", und in einem Diagramm aktualisiert 6. Juni stellt fest, dass ihre Produkte in Alabama noch legal sind. Der aufgeführten Staaten haben 10 ihre Produkte verboten.
Lesen Sie mehr: Cleburne News – Bedenken über synthetische Drogen, K2 Weihrauch


Kommentare sind geschlossen.